Einladung zur 4. Grünen Artenschutzkonferenz

 

 

„Rettungsanker für die Artenvielfalt“

 

</figure>

 

Samstag, 27.02.2016  von 13.00 Uhr – 17.30 Uhr

Tagungsort: Stadtwerke Münster, 48155 Münster, Hafenplatz 1 (Karte s.u.)        

 

Veranstalter: Die Grünen Kreisverbände Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, Borken und Münster

 

U.a. mit

  • Johannes Remmel,  Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz,
  • Martin Häusling, Agrarpolitischer Sprecher von B90/Die Grünen im Europaparlament
  • Vertretern der Naturschutzverbände, Josef Tumbrinck (NABU), Michael Harengerd (BUND),  u.v.a.

Moderation: Norwich Rüße, MdL

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für die Bezahlung von Hallenmiete, Getränke, Kaffee und Kuchen werden die Veranstalter wieder Sammelbüchsen durch die Reihen schicken.

Beachten Sie die Hinweise zur Anreise ganz unten.
 
Tagungsprogramm:                
 
13.00 Uhr
Einführung und Tagesmoderation
Norwich Rüße, B90/Die Grünen, Steinfurt, MdL,  Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaft
 
13.10 – 14.10 Uhr
„Das neue Naturschutzgesetz NRW -  Impuls für mehr Artenschutz“
Vortrag und Diskussion mit Johannes Remmel, Umweltminister des Landes NRW

         
14.10 – 15.10 Uhr
„Auswirkungen der europäischen und deutschen Agrarpolitik, unter besonderer Berücksichtigung des Greenings, auf die Biodiversität im Münsterland“            
Vortrag und Dikussion mit Martin Häusling, MdEP Bündnis 90/Die Grünen, Agrarpolitischer Sprecher von B90/Die Grünen im Europaparlament

Studie: Wir sind dann mal weg: die (un-) heimliche Artenerosion in Europas Agrarlandschaften


15.10 – 15.40 Uhr
Kaffeepause


 
15.40 – 16.10 Uhr
„Was haben die Kooperationsvereinbarungen zur Biodiversität zwischen MKULNV, WLV, RLV und Landwirtschaftskammer  und die in diesem Zusammenhang in den Kreisen eingerichteten Runden Tische bisher für den Erhalt der Arten bewirkt?“
Michael Harengerd, BUND
 
16.10 – 16.40 Uhr
„Dramatischer Rückgang fliegender Insekten: Pestizide und Lebensraumverarmung“
Martin Sorg, Entomologe, Kleve
 
17.00 – 17.15 Uhr
„Wie lässt sich der Sinkflug von Kiebitz, Feldlerche und Co aufhalten?
Die Bedeutung des Schutzes von Lebensräumen am Beispiel des Vogelschutzgebietes Düsterdieker Niederung“
Maike Wilhelm, Biologische Station Kreis Steinfurt
 
17.15 -17.30 Uhr
„Abwasserpilze und Biogasanlagen. Wie belastet sind unsere Gewässer?“
Olaf Niepagenkemper, Landesfischereiverband
    
17.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

 

Hinweise zur Anreise:

Der Tagungsraum im Hauptsitz der Stadtwerke Münster befindet sich gegenüber dem Cineplex Kino, Hafenplatz 1.
Für die mit dem Auto Anreisenden empfiehlt es sich, der Ausschilderung „Halle Münsterland“ zu folgen.
Ob die Stadt Münster den großen Platz direkt vor dem Eingang zu den Stadtwerken als kostenlosen Parkplatz zur Verfügung stellt, wie in früheren Jahren, ist noch fraglich. Die Stadt verweist auf die umliegenden Parkhäuser und lässt mit ihrer endgültigen Entscheidung noch auf sich warten.               
Um das Ziel vom Hauptbahnhof aus zu erreichen, benötigt man etwa 15 Minuten Fußmarsch, bequemer geht es mit den Buslinien 6, 8 und 17, mit Ausstieg an der Haltestelle „Stadtwerke“.

 

www.azonline.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/2281644-Dr.-Wilhelm-Kraneburg-organisiert-zum-vierten-Mal-eine-grosse-Artenschutzkonferenz-Es-ruft-kein-Kuckuck-mehr