Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Essen

Fortbildungsreihe "Stellung nehmen"

"Stellung nehmen" - eine Fortbildungsreihe der anerkannten Naturschutzverbände in Essen

 (BUND Essen, NABU Ruhr & LNU)

Flyer als pdf

Ziele

Das Recht zur Mitwirkung in Planverfahren, das den anerkannten Naturschutzverbänden (BUND, NABU und LNU) nach § 66 Landesnaturschutzgesetz zukommt, ist eines der wichtigsten Elemente verbandlicher Teilnahme an diesen oftmals mit erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt einhergehenden Vorhaben. Derzeit (und teilweise schon seit geraumer Zeit) ist in keiner der Ortsgruppen eine kontinuierliche Arbeit an dieser Aufgabe gewährleistet. Der augenblickliche Zustand darf nach allgemeiner Auffassung nur für eine möglichst kurze Übergangsphase bestehen.

Das Verfassen von Stellungnahmen erfordert mehr Fachkenntnis, mehr Ausdauer und letztlich auch mehr Verlässlichkeit als im Ehrenamt üblicherweise erwartet werden darf. Wer Stellungnahmen im Namen der Verbände schreibt, übernimmt damit Verantwortung und riskiert, viele frustrierende Erfahrungen zu machen, wenn gut gemeinte Vorschläge reihenweise abgelehnt werden.

Wir schätzen es so ein, dass Bürgerinitiativen, die sich in der Regel lediglich gegen ein konkretes Vorhaben wenden, grundsätzlich nicht die Aufgaben der Verbände übernehmen können, wenngleich in manchen Fällen sicher große Übereinstimmungen in den Zielen bestehen. Die Perspektive der Verbände muss immer eine übergreifende sein.

 

Um neue Aktive für diese Arbeit zu gewinnen, gilt es, Menschen an die Aufgaben heranzuführen, perspektivisch in einer Anzahl, dass die Sicherheit einer Gruppe den Stress von Einzelkämpfern ablöst und mit der Vermittlung solider Vorkenntnisse der „Sprung ins kalte Wasser“ vermieden wird.

Auf Initiative der BUND-Kreisgruppe Essen haben sich die Essener Ortsgruppen der drei Verbände (BUND Essen, NABU Ruhr und LNU) verständigt, gemeinsam eine Fortbildungsreihe „Stellung nehmen“ zu diesem Thema durchzuführen. Bearbeitet wird die Vielfalt der Themen in (zunächst) vier Samstags-Veranstaltungen – immer mit dem Ziel einer praxisnahen Arbeit an konkreten Vorhaben und kompetenten Referenten.

 

Anmeldung erforderlich unter:

0201/31908518 oder per eMail info(at)forstverwalter.de

Fortbildungsreihe "Stellung nehmen"

Ziele

Orgateam und Referenten

Module und Downloads:

(die Modulseiten werden nach und nach online gestellt)

BUND-Bestellkorb