Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Essen

Fortbildungsreihe "Stellung nehmen" - Orgateam und Referenten

Orgateam

Thomas Hübscher (LNU) 

freiberuflich tätiger Diplom-Forstwirt. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Betreuung von Eingriffsvorhaben im Wald (u.a. Kanalbau) sowie Fragen des Baumschutzes von der Begutachtung bis zur Umsetzung. Bei der LNU derzeit als kommissarischer Kreiskoordinator aktiv und als deren Vertreter Mitglied im Beirat der Unteren Naturschutzbehörde.

Thomas Kalveram (NABU)

Diplom-Biologe mit Schwerpunkt Botanik. Seit einigen Jahren im NABU aktiv, zurzeit Mitglied des Kreisvorstandes.

Anna Heinrichs (BUND)

Studium: Naturschutz und Landschaftsökologie. Frischling in einem Planungsbüro mit Schwerpunkt auf Artenschutzprojekte und Eingriffsregelung. Ehrenamtlich tätig u. a. beim BUND, Einsatz v. a. im technischen Bereich (Internetredaktion des BUND Essen).

Martin Kaiser (BUND)

von Beruf Fotograf und als Mensch vielfältig interessiert an Natur- und Umweltschutz. Aktuelle Schwerpunkte Landwirtschaftspolitik und Wasser/Gewässer. Seit wenigen Monaten Mitglied im Beirat der Unteren Naturschutzbehörde für den BUND Essen.

Andreas Bolle (BUND)

Geschäftsführer eines Umwelt-Planungsbüros mit Schwerpunkten in Stadt- und Umweltplanung sowie Limnologie. Seit über 30 Jahren in verschiedensten Funktionen mit Umweltbelangen in Planverfahren beschäftigt. Ehrenamtlich tätig (gewesen) als Mitglied des Beirates bei der Unteren Landschaftsbehörde, im BUND und verschiedenen anderen Gremien. 

 

Referenten

Modul 1 - Bebauungsplan und Flächennutzungsplan: Reinhard Schmidt

Reinhard Schmidt ist Stadtplaner. Er ist seit vier Jahren bei der Entwicklungsgesellschaft Duisburg angestellt und beschäftigt sich dort mit der sozialen und städtebaulichen Entwicklung von Duisburg-Hochfeld. Privat war der Altenessener bei der Gründung des Zentrums Zeche Carl ab 1981 engagiert, danach in Initiativen gegen die A 52 und vielen anderen stadtentwicklungspolitischen Zusammenhängen. In den 1990er Jahren war er einige Jahre Mitglied der Bezirksvertretung. Immer wieder fällt er mit Umweltthemen in der Regionalpresse auf -  zuletzt in der „heute-show“ zum Thema: „Häuser an der Gladbecker Straße abreißen“ (s. derwesten.de). Also ein pointiert formulierender Mann mit vielen Jahren Erfahrung auch in der ehrenamtlichen Arbeit. 

Modul 2 - Eingriffsregelung, Artenschutz und Bodenschutz: steht noch aus

Modul 3 - Stadtklima zwischen Klimawandel und urbanem Leben: Wolfgang Beckröge

Modul 4 - Wasser: steht noch aus  

 

Anmeldung erforderlich unter:

0201/31908518 oder per eMail info(at)forstverwalter.de 

 

 

Fortbildungsreihe "Stellung nehmen"

Ziele

Orgateam und Referenten

Module und Downloads:

  • Bebauungsplan und FNP

  • Eingriffsregelung, Artenschutz und Bodenschutz

  • Stadtklima zwischen Klimawandel und urbanem Leben

  • Wasser

(die Modulseiten werden nach und nach online gestellt) 

BUND-Bestellkorb