BUND-Kreisgruppe Essen

Gremien und Zuständigkeiten der BUND-Kreisgruppe sind in der Satzung des BUND-Landesverbandes NRW festgelegt. Die Mitgliederversammlung wählt den Kreisvorstand und nimmt jährlich dessen Rechenschaftsbericht entgegen. Der Vorstand wird mindestens alle drei Jahre neu gewählt.

Aufgabe des Vorstandes ist es, form- und fristgerecht zur ordentlichen Jahresmitgliederversammlung einzuladen, sowie gegebenenfalls auch zu außerordentlichen Mitgliederversammlungen.

Unsere Mitglieder im Beirat der Unteren Naturschutzbehörde sind Dr. Cornelia Fitger und Georg Nesselhauf, ihre Vertreter Axel Marx und Annette Mildenberger. Bei ihrer Arbeit lassen sie sich im Bedarfsfalle von weiteren Mitgliedern, aber auch anderen fachkundigen umweltinteressierten Menschen unterstützen. 

Satzungsgemäß besteht der Kreisvorstand aus mindestens drei Personen. Da die Kreisgruppe Essen eine Kasse führt, muss mindestens eine Person für die Kassenprüfung gewählt werden, die/der Mitgliederversammlung jährlich Bericht erstattet. Derzeit sind dies Dietmar Schruck und Dr. Michaela de Groot als Stellvertretung.

Letztmals wurde der Vorstand auf der Mitgliederversammlung 2022 gewählt. Gewählt wurden: Andreas Bolle, Anna Heinrichs, Marie-Rose Joos, Martin Kaiser und Frank Mildenberger (Schatzmeister).

Die Jahresmitgliederversammlung wählt auch die Delegierten und Ersatzdelegierten für die Landesdelegiertenversammlung und die Regionalversammlung. Delegierte sind für die Landesversammlung Kimberly Becker und Dorothea Einhaus, vertreten werden sie durch Martin und Susanne Hase. Als Vertreter in der Regionalgruppe wurde (2017) Georg Nesselhauf gewählt.

Leider verfügt die Kreisgruppe derzeit nicht über eine eigenständige Gruppe der BUNDjugend, die im Idealfall ebenfalls im Vorstand vertreten wäre. 


Mailadressen zum Ansprechen finden Sie hier