BUND-Kreisgruppe Essen

Die AG Wald ist die älteste bestehende Arbeitsgruppe des BUND Essen und besteht seit 1982. Derzeit aus drei ständigen Mitgliedern und weiteren beratenden Personen bestehend, trifft sich die AG immer dann, wenn „waldbezogenes“ anliegt. Die zentrale Aufgabe ist die Erarbeitung der Stellungnahmen zu den für jeweils zehn Jahre aufgestellten Forstbetriebsplänen und zu den jährlichen Waldwirtschaftsplänen (beide Planwerke beziehen sich auf die kommunalen Waldflächen und nicht auf die privaten Waldflächen). Daneben erarbeitet die Gruppe Stellungnahmen zu kleineren waldbezogenen Fragestellungen insbesondere im Rahmen der Arbeit beim Beirat der Unteren Natuschutzbehörde (z. B. wenn wieder einmal Wald irgendwo im Stadtgebiet anderen Nutzungen weichen soll), beantwortet Bürgerfragen und berät Bürger und Gremien in Fragen der Waldwirtschaft und Waldökologie. Die AG ist mit einer Person im Arbeitskreis „Wald-Natur-Freiraum“ vertreten, der von Grün und Gruga Essen (GGE) ein- bis zweimal jährlich veranstaltet wird.

Bei Fragen wenden Sie sich an wald(at)bund-essen.de

Mehr Informationen zum Thema StadtWALD finden Sie auf unserer Seite

BUND-Bestellkorb