Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Essen

Der Wald Deutschlands im Klimawandel

13. Mai 2020 | Wald, Wälder

Das lesenswerte Positionspapier der deutschen Umweltstiftung zum nationalen Waldgipfel und Forderungen zum Umgang mit der Waldkrise

Pierre L. Ibisch, Prof. für Naturschutz an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde kämpft seit Jahren für einen wissenschaftlich ökosystematischen Blick auf unseren Wald. Seine Analyse  (pdf) zum letzten Waldgipfel kann einem Tränen der Wut in die Augen treiben. Lesen Sie hier sein mit Jörg Sommer verfasstes kluges und engagiertes Positionspapier.

Ein Auszug: „Eine Waldpolitik, (...) ist komplex, muss mit zahlreichen bequemen Strukturen brechen, mit Wissen und Nichtwissen verantwortungsvoll umgehen und dem Wald in Deutschland endlich die Rolle zubilligen, die es für eine nachhaltige Zukunft braucht: Der Wald der Zukunft ist kein Profitcenter, keine Holzfabrik, kein Jagdwildgehege, sondern ein starker, dringend benötigter Verbündeter im Aufbau einer klimaresilienten Gesellschaft, in der das menschliche Wohlergehen gesichert ist.“

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb