BUND-Kreisgruppe Essen

„STREIFEN MACHEN SCHLANK!“...

…so lautet ein bekannter Werbeslogan der Mode-Branche. Das gilt aber leider nicht für alle Streifen. Die ‚Warming Stripes‘ veranschaulichen ein alles andere als schlankes Thema...

‚Unsere Zukunft könnte heiß werden – das lassen die ‚Warming Stripes‘ des LANUV NRW vermuten. (Quelle: LANUV-Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen: Umweltqualität messbar machen. Umweltindikatoren in Nordrhein-Westfalen, kostenfreier Download als PDF, generiert aus 'www.umweltindikatoren.nrw.de'

...im Gegenteil: Wenn hier weiterhin nur passiv diskutiert statt aktiv gehandelt wird, könnte es im schlimmsten Fall zu einem ‚dicken Ende‘ kommen … und das könnte dann für Menschen, Tiere und Pflanzen unerträglich heiß werden. Denn die ‚Warming Stripes‘ veranschaulichen einen seit 30 Jahren linear ansteigenden Trend der jährlichen Jahresmitteltemperatur in NRW.

Worauf beruhen die ‚Warming Stripes‘?

Im Jahr 2018 kam Professor Ed Hawkings, University of Reading, USA, auf den genialen Gedanken, die seit dem Jahr 1881 fortschreitende Aufheizung der Erde durch gefärbte Streifen (‚Warming Stripes‘) abzubilden. Ohne Worte, ohne Zahlen und ohne Kommentare. Mit nur zwei Farben (Blau und Rot) markiert Hawkings kühle oder warme Jahre. Zusätzlich veranschaulichen variierende Farbintensitäten die jeweilige Jahresmitteltemperatur.

Übertragung des Prinzips auf NRW

Auf Hawkings Prinzip basieren auch die ‚Warming Stripes‘ im Online-Portal ‚Umweltindikatoren‘ des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV). Demnach wird unmissverständlich und wissenschaftlich fundiert klar: Der von Hawkings festgestellte globale Trend gilt auch lokal vor unserer Haustür. Auch weitere Umweltindikatoren des LANUV, z. B. eine immer frühere Apfelblüte infolge einer klimatischen Verschiebung des Vollfrühlings laden dazu ein, vom passiven Denken ins aktive Handeln zu kommen.

Fazit: „Wir haben kein Erkenntnisproblem, sondern ein Umsetzungsproblem!“…

…und dieses auf viele gesellschaftliche Probleme anwendbare Zitat des ‚Club of Rome‘ gilt auch in NRW: Die jährlichen Aktualisierungen der Umweltindikatoren des LANUV können übrigens über das ‚Umweltportal NRW‘ per E-Mail oder als Benachrichtigung auf dem Smartphone nachvollzogen werden.

Quellen: