BUND-Kreisgruppe Essen

Mitmach-Aktion Wildwiesenprojekt in Essen-Altenessen

12. Mai 2020

Samstag, 16. Mai 2020, 10.00 Uhr - Kuhlhofstraße (Treffpunkt Bürgerpark direkt im Wendehammer vor der Jugendfarm) in Essen-Altenessen

Aussaat

Am Samstag, dem 9. Mai trafen sich Aktive der Kreisgruppe Essen mit Imker Arndt, um die 1600 qm große zukünftige Wildblumenwiese weiter zu bearbeiten und die ersten Wildblumensamen einzusäen. Die Fläche war von externen Helfern im Vorfeld bereits von Buschwerk befreit und das gewonnene Schnittgut zu einer Totholzhecke verarbeitet worden. Nachdem der Boden mit der Fräse gelockert worden war, folgten nun die letzten Schritte vor der Aussaat. Die Arbeit war mühsam, mussten doch zuerst verbliebene Steine, Äste und Wurzelwerk entfernt werden. Dann wurde die Fläche gewalzt. Besonderen Spaß machte dann allerdings das Aussäen der Wildblumenwiesen-Mischung mit der Hand. Ein gutes Drittel war geschafft und nun können die ersten Keimlinge kommen.

Zu Beginn der Aktion hatten Imker Arndt und Marie-Rose Joos der kleinen Gruppe die bereits bestehende kleinere Wildblumenwiese innerhalb der Jugendfarm gezeigt, um den Teilnehmenden zu zeigen, wie sich die an diesem Tag zu bearbeitende Fläche auch entwickeln soll. Mit diesem positiven Blick in die Zukunft machte die schweißtreibende und anstrengende Arbeit in der Gruppe aber sichtlichen Spaß. Am Samstag, dem 16. Mai um 10.00 h geht es mit allen, die mitwirken wollen weiter. Gerätschaften werden gestellt, aber bitte festes Schuhwerk mitbringen!

Anmeldungen erbeten unter: martin.kaiser@bund-essen.de

Samstag, 16. Mai 2020, 10.00 Uhr - Kuhlhofstraße (Treffpunkt Bürgerpark direkt im Wendehammer vor der Jugendfarm) in Essen- Altenessen

Hier ein paar Eindrücke von der Aktion Wildblumenwiese

 

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb