Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Essen

Gefüllte Champignons mit Beifuß

Champignons mit Beifuß

 

Hinweise zum Sammeln von Beifuß:
Diese Pflanzen hat jede*r schon gesehen, nur nicht bewusst als Würzkraut wahrgenommen. Die Pflanzen sind 60-80 cm hoch. Sehr wichtig für die Unterscheidung von ähnlichen Arten wie dem giftigen Blauen Eisenhut, wenn er noch nicht blüht, sind die weißen Blattunterseiten des Beifuß.

Dass Hunde an die Pflanzen pinkeln, macht nichts, düngt nur, man nimmt ja nicht die unteren Blätter und braucht auch nicht viele.

Waschen, trocken tupfen, ggf. einfrieren, dann kann es das Gericht auch im Winter geben. In Läden ist Beifuß eher selten zu erhalten.

Menschen mit Bluthochdruck sollten keinen Beifußtee trinken und dieses Rezept nicht jede Woche zubereiten.

_________________________________________________________________________________________________________

Zutaten für 3-4 P:

10-12 große, nach Möglichkeit braune, Champignons

Zitronensaft (meist weniger als aus 1 Frucht, bei zu viel Feuchtigkeit werden die Pilze matschig)

Semmelbrösel (aus der Bäckerei, KEIN Paniermehl)

6-8 frische Beifußblätter, sehr fein gehackt

Salz, Pfeffer


Zubereitung: Stiele aus den Pilzen vorsichtig herausbrechen, in nur ein mm große Stücke hacken (das sollte wirklich möglichst klein sein!), mit Beifuß, Zitrone, Gewürzen und so viel Bröseln vermischen, dass ein steifer Teig entsteht. Diesen in die Hüte füllen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 20 min backen. Warme oder kalte Fingerfood.

Macht Arbeit, ist aber auch am Grillabend beliebt.

Guten Appetit wünscht Marie-Rose Joos 

BUND-Bestellkorb